arrow_backZurück zur Übersicht

Universitätsklinikum Frankfurt am Main, Neubau Haus DEF

pin_dropFrankfurt am Main
workAuftraggeber: LBIH
timelapse2018-2020
folderArchitekt: WTR

50.000 m²BGF

ca 170 Mio. €Kosten

340Betten

format_quote

Neubau südliche Er__text in bold__weiterung Haus 23 DEF

Es entstehen drei neue Erweiterungsbauten auf der Südseite des Hauses 23. Dabei wird zum einen Haus 23 C durch einen Anbau, Haus 23 D, verlängert. Zum anderen werden zwei neue Pavillonbauten, die Häuser 23 E und F, an der Südwestseite des bestehenden Haus 23 A und B errichtet. Das Haus 23 ist das zentrale Pflege- und Diagnosegebäude des Klinikums, es wird über die große Eingangshalle von Norden her erschlossen. Dominiert wird es von der Bettenhaus-Hochhausscheibe, die bis 2011 eine neue Fassade erhalten hat. Südlich an diesen Komplex bindet der neue zweite Bauabschnitt an.

Alle Projekte

Werde!

An internationalen Großprojekten mitarbeiten, und sich dabei zu Hause fühlen? Hervorragende Karrieremöglichkeiten haben, und zugleich wertschätzenden Umgang in kleinen Teams erleben?

Offene Stellen