arrow_backZurück zur Übersicht

Neubau Zentrum für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene/MedForCe

pin_dropMünster
work Auftraggeber: Universitätsklinikum Münster
timelapseFertiggestellt 2013
folderArchitekt: HENN Architekten

35.870 m2BGF

70 Mio. €Gesamtbaukosten

20Operationssäle

format_quote

Das neue MedForCe des Uniklinikums Münster bildet den zentralen Standort für die Institute für Mikrobiologie und Hygiene und wird darüber hinaus weitere Forschungsflächen der Medizinischen Fakultät beherbergen. Er setzt sich aus zwei, ineinandergreifenden, ringförmigen Teilkomplexen zusammen, die jeweils einen vom Vorplatz zugänglichen Innenhof umschließen. Diese Teilung weist auf eine klare Trennung zwischen den Forschungsflächen und dem Zentrum für med. Mikrobiologie und Hygiene hin. Die “Schnittmenge” bildet das in der Mitte liegende Foyer, das als kommunikatives Zentrum beider Bereiche fungiert. Als weiträumiger Luftraum angelegt, erzeugt es im EG eine großzügige Eingangssituation. Die darüber auskragenden Seminar-, Besprechungs- und Aufenthaltsräume sind auf den ersten beiden OG’s über emporenartige Brücken zu erschließen. Aus dieser Mitte heraus sind alle Forschungs- und Büroräume ringförmig angelegt. Ihre Raumaufteilung kann flexibel an die jeweiligen Arbeitsabläufe angepasst werden. Die Gebäudehülle ist als horizontal gegliederte Lochfassade ausgebildet und zitiert durch die Kombination aus Beton und Ziegel die umliegende

43Intensiv-Betten

Alle Projekte

Werde!

An internationalen Großprojekten mitarbeiten, und sich dabei zu Hause fühlen? Hervorragende Karrieremöglichkeiten haben, und zugleich wertschätzenden Umgang in kleinen Teams erleben?

Offene Stellen